· 

Selbstwert - Gedankentagebuch


Immer höher, schneller, weiter. Mehr Prestige, mehr Geld, mehr arbeiten, mehr Druck...

Schubladen in die wir gepresst werden und uns ihnen dann anpassen...

 

Wo ist da denn noch Platz für den eigenen Wert? Wo ist der Selbstwert hin? Er ist unter all den aufgedrückten Zwängen und Normen einfach erstickt. Oft wird dann im Außen gesucht. Mit teuren Klamotten und Witzen über andere Menschen, wird der Versuch unternommen zu vertuschen, wie klein man sich doch eigentlich selbst fühlt. Das bemerke ich leider sehr oft. 

 

Einige sehen es, wenn sie bereits unter der Last zusammen brechen. Andere erkennen es leider nie. Wir sind gesellschaftlich leider viel zu sehr darauf getrimmt, die Befriedigung der eigenen Sehnsüchte im Außen zu suchen. Das lernen wir schon von klein auf. Dabei ist alles, was wir wirklich brauchen in uns

 

Mangelnder Selbstwert kommt sehr oft davon, dass wir uns selbst nicht leben - uns verbiegen, nur nach äußeren Vorgaben leben. Dazu kommen Themen des Inneren Kindes, das noch verletzt ist. 

 

Aber was willst du WIRKLICH tief in deinem Innersten? Wer bist du ohne Schubladen? Wer bist du, wenn du dein Herz lebst ohne Ängste und blockierende Glaubenssätze? Vertraust du dem Leben und kannst einfach einmal sein? Oder hächelst du allen anderen hinterher, weil du Angst hast zu langsam zu sein? Sich selbst zu leben bedeutet, im ganz eigenen Tempo zu gehen und den eigenen Wert zu erkennen und zu leben und seinem eigenen Herzen stets zu folgen.

 

In jedem Einzelnen von uns stecken Sehnsüchte und Talente, die entdeckt und in die Welt hinaus gebracht werden möchten. 

 

Deine Seele wünscht sich gefühlt und gesehen zu werden. Wenn das Herz glücklich ist, brauchen wir viel weniger im Außen und finden endlich unser wahres Glück und tiefe Freude im Inneren. 

 

Dich selbst zu leben ist dein Geburtsrecht! Lass nicht zu, dass es dir genommen wird! 

 

Lebe dich selbst - sei es dir selbst wert!