· 

Begrenzung - Botschaft Joshua


Wöchentlich übe ich mit einer ganz tollen Gruppe, für die ich sehr dankbar bin 💕 Dort bekam ich eine Botschaft von meinem Geistführer Joshua für uns und ich habe das Gefühl, dass sie nicht nur für uns ist.

 

Deshalb möchte ich sie gerne auch hier für euch einstellen:

Ich schaue über einen großen Platz, stehe auf einem Hügel und am Ende des Platzes steht ein schöner Tempel. Ich atme ganz tief ein. Ich frage ihn: „und nun“? Und er sagt: „Nichts, atme!“

 

Von meinem Hügel aus blicke ich umher. Zwischen dem Tempel und einem Berg sehe ich ein kleines Stück Meer. Und obwohl es soweit weg ist, kann ich es rauschen hören. Ich blicke weiter nach links und sehe in der Ferne den Berg. Und obwohl er soweit weg ist, zoome ich in meiner Wahrnehmung heran und ich kann ihn fühlen. Ich bin dort und gleichzeitig hier und überall.

 

„Weitblick“. Wir sehen oft nur den Fleck an dem wir stehen und dadurch begrenzen wir uns selbst. Wenn wir den Kopf nach oben nehmen, können wir die Weite sehen - raus aus unserer Begrenzung

 

Aileen Amara Karch


Kommentar schreiben

Kommentare: 0